Dienstag, 26. Januar 2016

LERNTIPPS für Schule /Studium mit Lisa



 

 

5 LERNTIPPS für Schule / Studium

Hey ihr Lieben,
Das erste Semester an der Uni ist für mich schon fast zu Ende und die Klausurenphase steht kurz bevor.
Heute möchte ich euch ein paar Dinge verraten, die mir helfen, gut vorbereitet in die Klausuren zu gehen. Die liebe Lisa die den tollen Blog liisaslovelyworld führt, hat ebenfalls einen Post über ihre Lerntipps geschrieben, schaut gerne mal bei ihr vorbei. :)
Nun zu meinen 5 Tipps!

Tipp 1:
Fangt pünktlich an zu lernen
Vielleicht ist es kein wirklicher Tipp, keine Lernmethode o.ä., aber dennoch finde ich es unglaublich wichtig nicht eine Woche vor der Klausur anzufangen. Ihr habt weniger Stress und behaltet viel mehr vom Stoff im Kopf!
Ihr habt so ggf. genügend Zeit den Stoff mehrfach zu wiederholen.
Vorsicht vor Aufschieberitis :D

Tipp 2:
Kontinuierlich lernen & nachbereiten
Nicht nur in der richtigen Lernphase sondern auch schon in den Wochen davor, nein eigentlich vom Beginn des Semesters ist es wichtig, den Anschluss nicht zu verpassen und regelmäßig den Stoff anzusehen bzw. ggf. Vorlesungen, Übungen und Tutorien nachzuarbeiten.

Hier sehr ihr ganz unten den Hefter für ein Modul. Hunderte Seiten!...auf dem Hefter seht ihr (quer) meine Zusammenfassung, die wesentlich komprimierter ist!
Tipp 3:
Zusammenfassungen schreiben!
Eine Sache die mir momentan einiges erleichtert, sind meine Zusammenfassungen die ich für die einzelnen Module geschrieben habe. Ihr fasst den Stoff zusammen und geht ihn dabei nochmal durch.




Tipp 4:
Zeitpläne schreiben

Bei mir geht es mittlerweile gar nicht ohne.
Ich schreibe mir meist Tages- und Wochenpläne, gerade vor der Prüfungszeit ein muss!
 Ich habe bei mir selbst gemerkt, dass ich immer nur aufschreibe, was ich an einem bestimmten Tag schaffen will, ich lege keine konkreten Zeiten fest, da man sich oft verschätzt und nicht 100%g weiß, wie viel Zeit man für welche Aufgabe braucht.



Tipp 5:
Lernmethode - Pomodoro Technik

Wenn ich wirklich viel in kurzer Zeit lernen muss, dann wende ich diese Technik an.
Hierbei arbeitet man in bestimmten Zeitabschnitten. Die Lerneinheiten (=pomodori), in denen man sich intensiv mit dem Stoff, den man lernen muss auseinandersetzt, dauern 25 Minuten. Dann folgt eine kurze Pause von 5 Minuten. Nach 4 Lerneinheiten legt man dann eine längere Pause von ca. 15- 20 Minuten ein. Ich kann euch wirklich nur empfehlen das Ganze mal zu testen und in den Pausen wirklich etwas anderes zu machen und den Kopf frei zu bekommen.


Ich hoffe euch hat dieser Post & die Koorperation gefallen :)
Schreibt mir gerne Methoden oder Tipps in die Kommentare, die euch helfen, besser zu Lernen!